Na endlich!

Vor ca. 5 Monaten hatte ich eine Idee für ein Tattoo… und seitdem hab‘ ich an der Idee gebastelt. Rumüberlegt, rumprobiert, verworfen, wieder hervorgeholt, hier korrigiert, da hinzugefügt, doch wieder verworfen… Und vorhin, aus heiterem Himmel, fiel mich meine Kreativität von hinten an und *schawupp* es ist fertig! Die Feinheiten kann der Tattoowierer von mir aus nochmal überarbeiten, aber… das will ich!

Man verzeihe mir die furchtbare Bildqualität verlegen grins

Es soll eine Efeuranke darstellen, und den Schriftzug „Jamás me vencerán“ (sie werden mich nie besiegen). Meine 1. Idee war „never surrender“… aber das ist ein bißchen sehr abgedroschen mittlerweile…

Das wird sozusagen mein Klebi am linken Handgelenk… damit ich auch immer schön dran denke, den Optimismus zu bewahren…

Jetzt muss mir Hakon nur noch einen Termin bei seinem Tattoowierer besorgen hibbel

Achso… ganz vergessen: Wer „sie“ sind? Das kann sich jeder aussuchen. Meine Ängste, meine Komplexe, Murphy und die Schwerkraft… wer eben gerade mal wieder versucht, mich zu sabotieren…

One thought on “Na endlich!

  1. Gefällt mir sehr gut – ich habe mir vor zwei Jahren die eher abgedroschene Phrase „Be yourself“ als Erinnerung an den linken Rippenbogen stechen lassen. Ich überlege seitdem, das irgendwie zu erweitern, aber irgendwie fällt mir nichts ein, was nicht schon total ausgelutscht ist….
    Hast du es dir mittlerweile stechen lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s