Filed under Chaos-Theorie

Seifenblasen…

Manchmal sitz‘ ich da und denk‘ mir „Maus, du bist schon ein ganz schönes Weichei! Sooo schlimm war das alles doch gar nicht! Da gibt’s viel schlimmere Geschichten, und gerade als Kind ging es dir doch eigentlich ganz gut…“ Stimmt ja auch eigentlich. Ich hatte vielleicht keine Markenklamotten, aber sie waren sauber und ohne Löcher … Weiterlesen

Der Wolf und die Maus

oder auch: Hakon die 2te Vielleicht hat sich ja schon jemand gewundert, wo der Kerl steckt… Erst schreibt Maus immer wieder und eigentlich ständig von ihm, und dann wochenlang nix oder nur am Rande? Gibt eine ganz einfache Erklärung: Ich hab‘ ihn seit Ostern nicht gesehen, und seit dem letzten Gespräch auch nicht mehr mit … Weiterlesen

Tagebuch…

Vorhin kam mir, nachdem ich mal wieder gefühlt ewig an meinen Entwürfen gebastelt hab‘, und ich dann genervt aufgegeben und lieber woanders rumgelesen hab‘, der Gedanke, daß ich früher echt mal Tagebuch hätte führen sollen… Ich hab‘ teilweise wirklich Probleme, die Dinge, die mir im Kopf rumschwirren und auf der Seele liegen zu formulieren… und … Weiterlesen

Es… tut… so verdammt weh

(Ich warn‘ euch vor: Das hier ist nicht schön! Da ist kein (Galgen-)Humor drin und Optimismus werdet ihr auch nicht finden. Aber das musste gerade einfach raus… sorry) Jetzt sitz‘ ich hier vorm Laptop und kann nicht aufhören, zu heulen… Und warum? Weil mein Vater sich eine neue Digitalkamera gekauft hat und mir die eben … Weiterlesen

Die Obermotte Teil 3

(und danach ist hoffentlich erstmal Schluß mit dem Thema! Hirn anfunkel  Ich mag’s nämlich nicht!) Nachdem die Obermotte damals nach der Schule direkt dazu überging, ihre schwerkranke Schwiegermutter zu pflegen, und kurz vor deren Tod dann schicksalhafterweise ihre Pille nicht wirkte (wie soll die Arme das auch, wenn Frau in den Urlaub fährt, Pille aber … Weiterlesen

Armes Hirn…

Oder arme Maus? Nein, ich glaube, „armes Hirn“ passt schon. Und ich glaube, ich hab‘ zumindest für den Teil der Fragen, die sich darum drehen, eine Antwort: Der Speicher war/ist voll! Als ich vorhin mal über die ganzen Entwürfe drüber geguckt hab‘, an den ich herumbastel‘ (mittlerweile sind es übrigens 12 seufz), fiel mir auf, … Weiterlesen

Die Obermotte Teil 2

Allgemein erzählt, wie meine Mutter war, hab‘ ich ja schon… Aber was hieß das sozusagen praktisch? Mäuschen war z. B. im Kindergarten das einzige Kind, das weder von Mama hingebracht noch abgeholt wurde. In der Grundschule genauso, und da hatte ich dann einen halbstündigen Weg. Den ging meine Mutter in den ersten beiden Wochen mit, … Weiterlesen

Die Obermotte

Meine Mutter als Schmetterling zu bezeichnen, wäre so ziemlich das Unpassendste, was ich mir vorstellen kann. Nix schön, nix klein und harmlos… Und deswegen: Die Urmotte. Die, aus der die anderen Schmetterlinge erst entstanden sind… Ich weiß nicht, was die Frau hat, aber eines steht für mich fest: Irgendeine psychische Krankheit hat sie. Ich kenn‘ … Weiterlesen

Was will ich eigentlich?

Hirn hat immer noch Entscheidungs-/Konzentrationsprobleme… Also versuchen wir das jetzt doch einfach mal mit „Gewalt“… „Was will ich eigentlich?“ Ich glaub‘, das ist gerade die große Preisfrage. Zum einen in der Klinik und zum anderen dann danach. Danach… ist noch unheimlich weit weg irgendwie. Also… in der Klinik. Hirn! Konzentration jetzt! Ich quatsch‘ ja immer … Weiterlesen

Ja… aber nein… aber ja…

Ich würd‘ euch ja gern sagen, ich hab‘ einen neuen Plan… ratlos guck  Aber ist leider nicht so. Kurz nach dem letzten Eintrag hab‘ ich nochmal mit Hakon gesprochen. Ich wollt‘ einfach, daß er weiß, was er angerichtet hat. War nicht seine Absicht, sagt er. (Hätte er sich aber denken können, so gut wie er … Weiterlesen