Tagged with Borderline

Walking in my shoes

Ich habe das Lied schon immer geliebt (ja, ok, ist keine große Überraschung, immerhin ist es von Depeche Mode und ich liebe einfach jedes Lied von ihnen…). Und seit einigen Tagen hör‘ ich es immer wieder. Und wie der Zufall es will (wenn man an den glaubt), wurde zumindest ein Satz daraus heut in einem … Weiterlesen

Lichtblick

Ich muss schon sagen, heute ist ein faszinierender Tag… Fing schon gestern Abend an, als ich doch tatsächlich meinen Vorgesetzten angerufen und mich nochmal einen Tag krank gemeldet hab‘. Der war natürlich schwer begeistert und hat eine geschlagene Viertelstunde auf mich eingeblubbert… von wegen, lernen egoistisch zu sein, an mich denken, „ist doch dein Leben, … Weiterlesen

Zum Kaputtsein stehen…

Als ich eben Fleischfees Kommentar bei den Kleinen Dingen beantworten wollte, wurde jeder Versuch entweder ewig lang oder viel zu knapp zusammengekürzt. Also hab‘ ich spontan beschlossen, daß die Antwort einen eigenen Eintrag bekommt… Auch mein Freundeskreis besteht zum Großteil aus „Kaputten“… Bordies, Depressiven, Leuten mit Angststörungen, eigentlich quer durch die Bank der „Störungen“, mit … Weiterlesen

Der Borderbag

Wenn man sich ein bißchen mit dem Thema Borderline (oder auch anderen psychischen Krankheiten) beschäftigt, stolpert man immer mal wieder über das Konzept des Notfallkoffers. Einem (teils realen, teils bildlichen) Koffer, in dem sich Dinge befinden, die einem in Streßsituationen helfen. Helfen, akut keinen „Blödsinn zu machen“ (damit mein‘ ich sowohl SVV, als auch all … Weiterlesen

Das Problem… und das Ziel

Wie das so ist: Eben noch den Kopf voller Ideen, aber kaum hat man den Blog zusammengebastelt, gähnende Leere. Um Inspiration zu finden, hab ich mal in anderen Blogs gestöbert, und bin über was gestolpert. Zum „Grundproblem“ bei Borderlinern, von einem Nicht-Borderliner geschrieben: „Wenn der Kern eines Menschen durch massive seelische/körperliche Gewalt (in vielen Fällen … Weiterlesen

Hallo erstmal…

Ich bin die Maus. Eine manisch-depressive Borderlinerin, die das Schnäuzchen voll davon hat, sich selbst im Wege zu stehen. Und die beschlossen hat, sich selbst umzukrempeln… Schluß mit dem Selbst-klein-machen, dem Vor-allem-und-jedem-Angst-haben. Raus aus dem Mauseloch! Und ich hab‘ spontan beschlossen, meine Versuche (und hoffentlich Erfolge) und das Drumherum in einen Blog zu packen… Ich … Weiterlesen