Tagged with Hakon

Ich werd bekloppt!

Von mir aus auch noch bekloppter… Heute ist Hirn so extrem zwiegespalten, daß es die Hälfte der Zeit 2 widersprüchliche Gedanken gleichzeitig denkt. Nix mehr mit abwechselnd (hach… war das vergleichsweise entspannt!). Ich WILL hin, wirklich. Und ich freu‘ mich drauf. Ich hoffe, daß ich genauso gute Erfahrungen machen werde, wie andere. Leute mit ähnlichen … Weiterlesen

Der Wolf und die Maus

oder auch: Hakon die 2te Vielleicht hat sich ja schon jemand gewundert, wo der Kerl steckt… Erst schreibt Maus immer wieder und eigentlich ständig von ihm, und dann wochenlang nix oder nur am Rande? Gibt eine ganz einfache Erklärung: Ich hab‘ ihn seit Ostern nicht gesehen, und seit dem letzten Gespräch auch nicht mehr mit … Weiterlesen

Schwarz-Weiß-Denken

Allgemein heißt das, daß man Dinge, Menschen, Situationen etc. entweder als „gut“ oder „böse“ sieht, schwarz oder weiß eben. Etwas dazwischen, also Grautöne, gibt es nicht. Wenn einem dann etwas graues über den Weg läuft, versucht man es einzuordnen, was natürlich nicht klappt, und schon ist man total aus dem Konzept. Es heißt, Borderliner haben … Weiterlesen

Ich hasse ihn!

Wieso tut er mir das an?? Was hab‘ ich ihm verdammt nochmal getan?? „Du wirst es nicht schaffen, dafür bist du einfach zu schwach!“ Dieser Satz geht mir einfach nicht aus dem Kopf! Er verfolgt mich den ganzen Tag. Ich bin gestern um 22 Uhr ins Bett und hab 12 Stunden geschlafen, aber nicht einmal … Weiterlesen

Risiken und Nebenwirkungen

Irgendwer – keine Ahnung, wer, ich bin mir gerade noch nicht mal sicher, ob es eine reale Person oder eine meiner Stimmen war – hat Hakon mal als eine Art „Medizin“ für mich bezeichnet. Naja, bei Anfällen hat er schon die Wirkung eines Bedarfsmedikaments irgendwie… Und auch sonst verbessert er meine Grundlaune, womit ich dann … Weiterlesen

Sahnekaramellen

Eben durch Zufall entdeckt: Sahnekaramellen sind ein absoluter Seelenknuddler! Kurz nach dem Aufwachen einen „kleinen“ hust Anfall gekriegt beim Gedanken daran, was ich eigentlich alles tun müsste… der Magen grummelte auch vor sich hin, weil leer, aber Hunger hatte ich keinen (Anfälle sind hervorragende Appetitzügler)… und ich hab‘ beschlossen, meinem Magen zumindest was kleines zu … Weiterlesen

Hakon

Hihi… es musste ja so kommen, irgendwann musste der Mann ja mal seinen eigenen Eintrag kriegen. (Nicht, daß ich euch nicht oft genug mit ihm zuquatschen würde lach) Ich weiß wirklich nicht, wie er das macht, aber der Mann hat auf mich die Wirkung eines Beruhigungsmittels. Nein, ich meine jetzt definitiv nicht, daß er eine … Weiterlesen

Musik (und Stimmen)

Musik ist schon was tolles. Keine Lust, zu putzen? Einfach was schön fetziges reingehauen, laut mitgesungen und im Takt mit dem Hintern (oder einem anderen gerade zur Verfügung stehenden Körperteil) gewackelt, und ehe man sich versieht, ist das Bad sauber. Mit der Kuscheldecke, einem guten Buch und einem dampfenden Tee auf der Couch liegen, ist … Weiterlesen

Oh happy … day!

hach mach  Ich fühl‘ mich, als hätte ich einen 2-Tage-Kurzurlaub hinter mir… Ich hab‘ zwar Montag mal wieder eine typische Chaosmaus-Aktion gebracht… Wollte mich nach der Arbeit nur kurz hinlegen, um 15 Uhr aufstehen, Haare fertig färben, ein paar Sachen erledigen und dann abends zu Hakon. Hab‘ natürlich verpennt, bin exakt zu dem Zeitpunkt aufgewacht, … Weiterlesen

Funkstille…

War ein bißchen ruhig im Mauseloch. Ich musste erstmal klarkommen… mit der Situation (siehe „Scherben“), mit mir selbst, und mit einer Erkenntnis (die aber einen eigenen Eintrag bekommt nachher). Naja, die, die’s gelesen haben, werden wahrscheinlich verstehen, daß in meinem Gehirn letzte Woche der Punk abging. Für alle anderen: Nicht schön, gar nicht schön… noch … Weiterlesen